69. Österreich Rundfahrt


69. Internationale Österreich Rundfahrt 2017  


Topstars aus In- und Ausland wetteifern bei Österreich-Rundfahrt – insgesamt werden 6 Etappen vom 2. bis 8. Juli 2017 gefahren. Mit Pöggstall, Wieselburg und Altheim stehen drei neue Etappenziele auf dem Programm.
 
3. Etappe Wieselburg – Altheim
226,2 km / 1.017 Höhenmeter und längstes Teilstück der internationalen Rundfahrt


Eine große Chance für Ausreißer bietet die mit 226,2 Kilometern längste Etappe vom Most- ins Innviertel – beide Etappenorte feiern ihre Premiere bei der Tour. Die dritte Etappe führt von der Messestadt Wieselburg durch ganz Oberösterreich nach Altheim im Bezirk Braunau. Nach der Sprintwertung bei Kilometer 123 am Marktplatz von Lambach folgt nach weiteren 26 Kilometern die erste der drei Bergwertungen am Turmberg im Hausruckwald, unweit des Eberschwanger Skilifts. Die restlichen Rennkilometer quer durchs Innviertel haben es in sich, sind noch die zweite und dritte Bergwertung im Kobernaußerwald bei Maria Schmolln zu absolvieren, bevor es zur ersten Zieldurchfahrt in Altheim und somit zur zweiten Sprintwertung dieser Etappe kommen wird. In Altheim, wo einmal in der Geschichte der Rundfahrt eine Etappenankunft stattfand, wird noch um Sprintpunkte gekämpft, ehe die zehn Kilometer lange Schlussrunde den dritten Etappensieger bringt.
Das Finish der diesjährigen 3. Etappe der Österreich Rundfahrt ist je nach Durchschnittsgeschwindigkeit gegen 16.00 Uhr am Stadtplatz Altheim zu erwarten. Eine aufregende Zieleinfahrt, prominentes Treiben mit Siegerehrung sowie buntem Rahmenprogramm erwartet die Besucher. Für Seitenblicke entlang der Strecke und zum Anfeuern der Spitzensportler gibt es hier die Marschtabelle.
 
Weitere Informationen unter www.oesterreich-rundfahrt.at  .
 

©Österreich Rundfahrt, Mario Stiehl;

Ö-Tour 2017 mit hoffnungsvollen Österreichern und vielen Top-Teams
Die Strecke der 69. Österreich-Rundfahrt bietet für jeden Fahrertypen etwas: einen Prolog, zwei Bergetappen, anspruchsvolle Teilstücke und auch flache Etappen. Insgesamt vier WorldTeams, acht Professional Continental-Teams, die sechs heimischen Conti-Teams sowie die italienische Nationalmannschaft werden die traditionsreichste Sportveranstaltung Österreichs in diesem Jahr bestreiten.
 
Radsportland Oberösterreich
„Oberösterreich ist ein Radsportland, das in den vergangenen Jahren sowohl sportlich als auch touristisch enorme Kompetenz aufgebaut hat. Die Österreich Rundfahrt ist die perfekte Werbung für den Radsport und das Radsportland Oberösterreich.“, sagt Sportreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl bei der Pressekonferenz am Freitag, 9. Juni 2017 in Linz.

© Österreich Rundfahrt/Josef VAISHAR