Weihnachtsmarkt am Schloss Katzenberg


Bereits zum siebten Mal werden sich die schweren schmiedeeisernen Schloss-Tore für den Weihnachtsmarkt öffnen. Kunsthandwerkliche Gegenstände findet man auch im ehemaligen Wirtschaftsgebäude, in den Pferdestallungen und im 1. Stock. Weitere Aussteller sind im Keller des Schlosses untergebracht. Ein paar Handwerkern kann man beim Arbeiten über die Schulter schauen.


©Innviertel Tourismus/Thomas Steibl

Eröffnet wird am 15. Dezember um 17 Uhr mit dem Einzug der Goldhauben Kopftuchgruppe sowie der Musikkapelle Kirchdorf am Inn. Im Innenhof singt der Chor der Neuen Mittelschule Altheim. Musikalisch umrahmt wird der Markt das ganze Wochenende über mit vielen Chören und Musikgruppen. Ein Höhepunkt ist die Weihnachtsgeschichte am Samstag und Sonntag in der Schlosskappelle, in der auch am Sonntag eine Hl. Messe gelesen wird. Sehenswert ist der neu renovierte Altar. Historische Erzählungen über die Geschichte und die Herrscher des Schlosses stehen ebenfalls auf dem Programm.

Ponyreiten, ein kleiner Zug im Schlosspark und natürlich der Besuch vom Nikolaus ist für die kleinen Gäste gedacht. Am Samstagabend werden die Schärdinger Teufelsperchten den bösen Wintergeistern zu Leibe rücken. Das Buchbinderei-Museum mit seltenen Gebetbüchern und alten Kalendern ist durchgehend geöffnet. Erstmalig wird in der Schatzkammer das Faksimile des Passauer Evangelistars, dessen Original in der Staatsbibliothek in München aufbewahrt wird, ausgestellt. Zum Verweilen bieten sich auch das Schlosscafe im Kaminzimmer und das Cafe in den Räumen des Eingangturmes an. Der Erlös des Marktes dient dem Erhalt und der Renovierung des Schlosses. Alle aktuellen Informationen mit dem detaillierten Programm findet man im Internet unter www.schlossweihnacht.at



©Innviertel Tourismus/Thomas Steibl
 

Eintritt: € 3,00

Geöffnet:
Freitag 17.00 - 21.00 Uhr
Samstag 12.00 - 21.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 19.00 Uhr

© Gutsverwaltung Schloss Katzenberg