soviel schöne gegend


Sind Sie erst einmal im Innviertel angekommen, werden Sie vor eine schwierige Entscheidung gestellt. Nämlich: Wohin soll ich mich wenden?

Es gibt hier soviel beeindruckende Natur, dass die Wahl schwer fällt. Das Ibmer Moor im Bezirk Braunau etwa. Auf Holzpfaden wandert man durch die stille Landschaft und spürt dabei vor allem eines: sich selbst. Oder die Aulandschaften entlang des Inns, eine verzauberte, entrückte Welt. Jede Menge Wald und Wiesen zum Sich-die-Füße-vertreten und Durchschnaufen. Viele Mugln für den Weitblick und weite Flächen für den Durchblick.

Kurz gesagt: Viele Möglichkeiten zum Herunterkommen. Und zum Wiederkommen.