Das Bier zum Rezept:
Wurmhöringer Märzen



ZUTATEN (4 PERSONEN):

Bier-Zwiebelsuppe:
- 2 EL Butter
- 3 Stk große Zwiebeln
- 750 ml Gemüsebrühe
- 250 ml Wurmhöringes Märzenbier
- Salz
- Pfeffer
- Muskat
- Schnittlauch zum Bestreuen

Käsepressknödel:
- 150g Laugenbrot altbacken
- 1 Stk Ei groß
- 125 ml Milch
- 3 Stk Schalotten geschnitten
- 1EL Butter
- 100g Bierkäse
- 1 Stk Kartoffel gekocht
- 1 EL Cremé frâiche
- Salz
- Pfeffer
- Muskat
- 1 EL Butterschmalz
- Mehl

 

Bier- Zwiebelsuppe mit gebratenen Käsepressknödel


Vorbereitung:
Für die Käsepressknödel das Laugenbrot in Würfel schneiden - Eier und Milch versprudeln und über das Brot gießen - Zwiebel fein schneiden und anrösten - Käse und Kartoffeln mit dem Röstihobel reiben - alles zur Knödelmasse geben - mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen - alles mit etwas Mehl stauben, gut vermischen - Laibchen formen und im Butterschmalz beidseitig goldgelb herausbraten.
 
Zubereitung:
Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden - Butter in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebeln glasig dünsten - mit dem Bier ablöschen - mit Gemüsebrühe aufgießen - etwa 20Minuten köcheln lassen - mit Salz, Pfeffer Muskat würzen - Suppe anrichten und die Käsepressknödel in die Suppe geben. Mit Schnittlauch bestreuen.